BD|SENSORS Global
de
  • de

Triathlet Tobias Meckl

Meine "sportliche Karriere" begann als 4jähriger beim TSV Thiersheim, meinem damaligen Wohnort. Dort durchlief ich die Jugendabteilungen und wechselte in der A-Jugend zum Vorwärts nach Röslau, wo ich auch im Kader der 1. Mannschaft mittrainierte. Weitere Stationen im Erwachsenenbereich waren erneut mein Stammverein TSV Thiersheim, der TSV Waldershof sowie der VFB Arzberg. Nach einigem Verletzungspech hängte ich mit 25 Jahren die Fußballschuhe an den Nagel. Aber eines zeigte sich… bereits als junger Fußballer bin ich für mein Leben gern viel und lang gelaufen.

Und so folgte 2014 der erste Marathon mit 42,2 km in Prag und ein Jahr später in Regensburg. 2015 habe ich mich zum ersten Triathlon in Hof angemeldet bei der Sprintdistanz (750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen). Einerseits ein großer Spaß, andererseits eine Katastrophe, weil ich mit meinen mangelnden Kraulkenntnissen gefühlt als letzter aus dem Wasser kam und unfassbar lange Wechselzeiten hatte. Einzig das Laufen am Ende klappte gut. Aber trotz des holprigen Starts habe ich für diesen tollen Sport Blut geleckt und wusste sofort „Genau das wird meine pure Leidenschaft“.

2016-2017 wurde viel nach eigenen Plänen trainiert und ich nahm an einigen kleineren Triathlons teil, die mehr und mehr erfolgreicher verliefen. Mit verbesserter Schwimmleistung war ich dann so weit, dass ich mich an die ersten Wettkämpfe in der Langdistanz wagte, die mal mehr, mal weniger erfolgreich verliefen. Durch den Tipp eines Freundes begann ich im Oktober 2018 die Zusammenarbeit mit meinem Trainer Swen Sundberg, einem ehemaligen Triathlon-Profi. Mit ihm zusammen lieferte ich einige gute Wettkämpfe ab, die 2019 ihren Höhepunkt im Ironman Italy fanden, wo ich am Ende mit einer Zeit von 9 Std 13 Min abgeschlossen habe, eine Minute über unserer vorgeplanten Zeit! Ich war überwältigt wie gut das Rennen funktionierte und ich alle Vorgaben einhalten konnte – und vor allem wie perfekt man ein Rennen planen kann! Der Traum „Ironman Hawaii“ begann zu leben! Die Qualifikation war zwar verpasst, aber ich wusste, dass ich nicht mehr weit weg davon bin. Nach Absprache mit dem Coach und der Bestätigung, dass ich 2020 für die Europameisterschaft gemeldet bin, machte ich mich nach kurzer Erholungszeit sofort wieder ans Training, um mich erneut für die Qualifikation vorzubereiten.
Nur hatte ich immer ein kleines Problem gegenüber vieler anderer meiner Mitstreiter - ich hatte keinen Sponsor. Triathlon ist ein unfassbar teurer, aber auch ehrlicher und genialer Sport. Mit Mut und Hoffnung meldete ich mich Anfang 2020 bei BD|SENSORS in Thierstein.
UND WIR FANDEN ZUSAMMEN.
Ich kann es nach wie vor nicht in Worte fassen, wie dankbar ich bin für die Chance BD|SENSORS als Hauptsponsor zu haben! Ich trage den Namen mit Stolz und Ehre auf der Brust!!

Mit gutem Gefühl flog ich dann im Februar 2020 nach Mallorca ins Trainingslager, um mich perfekt für die EM, sprich das Qualifikationsrennen vorzubereiten. Nach 7 Tagen und 1000 Radkilometer ging es heim, nur um festzustellen, dass ein Virus namens „Corona“ weltweit die Runde macht, welches mir meine gesamten Pläne und Träume für 2020 zunichtemachen sollte.

2021 startete ich dann mit neuer Hoffnung in die Triathlon Saison, um am 28.Juni in Frankfurt an den Start zu gehen. Es folgten erneute Absagen, Verschiebung, Probleme beim Schwimmtraining aufgrund geschlossener Bäder, verschobene Trainingspläne. Aber schließlich war es am 15. August doch so weit - der Tag, auf den ich zwei Jahre hin trainiert hatte, stand vor der Tür. Ich wusste, ich bin in bester Form, der Zeitplan war mit dem Trainer auf die Minute abgesteckt. Nach einem guten Schwimmen machte ich mich mit dem Rad auf die verlängerte Strecke in Frankfurt und Umgebung, mit dem Ziel diese Disziplin mit einer guten Position zu verlassen. Das gelang auch, ich schlüpfte in die Laufschuhe und machte mich auf dem Weg den Rest meiner Mitstreiter einzufangen. Bis km 31 lag ich auf Position 5-6 und lief schneller als der Erste. Doch dann kamen „verdammte“ Magenprobleme ins Spiel. Mein Trainer rief mir immer wieder zu: „Egal was passiert, lauf ins Ziel du bist in einer guten Ausgangslage und wir holen uns das Ticket!“. Mit Magenschmerzen, Wut und teilweise Enttäuschung kämpfte ich mich ins Ziel. Die Endzeit mit 9 Std 21 Min war für mich leicht enttäuschend. Aber letztendlich zählte erstmal das Ticket und das ist gelöst! Mein großer Traum wird wahr!
Ich werde alles bei der WM auf Hawaii lassen und den Namen BD|SENSORS auf der Brust mit großer Ehre vertreten.

Mahalo
Tobias Meckl  (im September 2021)

 

zurück zur Übersicht

Standort:
Marktredwitz

Jahrgang:
1987

Beruf:
Maler und Lackierermeister

Hobbys:
Triathlon, Weiterbildung, Gutes Essen

Größter sportlicher Erfolg:
Aug 2021 - Qualifikation zur WM auf Hawaii
Bestzeit Langdistanz: 9 Std 13 Min (Ironman Italy 2019)

Ziele bis 2023:
Podiumsplatz Hawaii
Erneute Qualifikation für Hawaii
Teilnahme in Roth - dort unter 9 Std. finishen - Platzierung unter den besten 30 (inkl. Profis)
Teilnahme 70.3 WM

Social media:
https://t1p.de/insta-tobimeckl

Sponsor:
BD|SENSORS Thierstein

Herzlich Willkommen auf der Webpräsenz von BD|SENSORS!

Wir sind eine international tätige Unternehmensgruppe mit den beiden Schwesterfirmen BD|SENSORS GmbH (Vertrieb weltweit) und
BD SENSORS sro (Vetrieb Osteuropa). Hier finden Sie die Kontaktmöglichkeiten auf einen Blick: