Paukenschlag – BD|SENSORS sorgt für High-Speed in der Druckmesstechnik

Das lässt aufhorchen!

BD|SENSORS vergrößert sein Angebot an Lösungen zur Druckmessung und bietet nun auch Produkte auf Basis piezoelektrischer Sensoren. Dem Kunden bietet sich somit ein enorm breites Sortiment, dass nun auch die hochdynamische Druckmessung umfasst - und dies bei bewährter Qualität und Zuverlässigkeit.

BD|SENSORS bekannt für maßgeschneiderte Lösungen der elektronischen Druck- und Füllstandsmessung zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe in Halle 11 C47 zahlreiche Neuerungen.

Sensortechnologie Nr. 6 – Lösungen auf Basis piezoelektrischer Sensoren
Aufhorchen lässt die Erweiterung der Produktpalette um piezoelektrische Drucksensoren. Dem Kunden werden zukünftig maßgeschneiderte Lösungen geboten, bei denen nun auch hochdynamische Druckverläufe bis 50 kHz erfasst werden können. Die Geräte sind prädestiniert für die Messwerterfassung in kritischen Situationen, z. B. beim Erfassen von Druckspitzen, Druckstößen, Explosions- und Verbrennungsverläufen sowie für Anwendungen in der Prüfstands- und Labortechnik.

Auf der Hannover Messe präsentiert BD|SENSORS einen piezoelektrischen Druckmessumformer – dieser stellt eine Kombination dar aus piezoelektrischer Messzelle und Ladungsverstärker in einem kompakten Gehäuse. Die verwendeten Sensoren sind mit zuverlässigen und hochempfindlichen Monokristallen aus Galliumphosphat GaPO4 ausgestattet, welche sich durch außergewöhnliche Signaleigenschaften auszeichnen.
Der neue piezoelektrische Druckmessumformer ist schnell und ohne Aufwand in Industrieanwendungen einsetzbar. Er verfügt über ein analoges Ausgangssignal von 0 … 10 V sowie über standardisierte mechanische und elektrische Anschlüsse. Durch den integrierten Ladungsverstärker kommt der piezoelektrische Druckmessumformer DMC ohne kostenintensive und aufwendige Verkabelung mittels Spezialkabel sowie externen Ladungsverstärker aus – eine stimmige Lösung. Dem Anwender bringt der DMC neben Präzision und Zuverlässigkeit einen enormen Zusatznutzen. Er sorgt für exakte Werte im Labor und aussagekräftige Ergebnisse während der Produktentwicklung.

BD|SENSORS| rundet sein Profil des Lösungsanbieters weiter ab und positioniert sich als zuverlässiger Alleskönner in der elektronischen Druckmesstechnik.
Denn auch das bisher existierende Sortiment wartet mit zahlreichen Neuerungen und Innovationen auf.

DPT 100 – Hochgenaue Differenzdruckmessung in kompakter Bauform
An Anwender aus Maschinen- und Anlagenbau, Umwelttechnik und Energieerzeugung richtet sich der Differenz-Druckmessumformer DPT100. Er wurde speziell für schnelle Prüfprozesse im Bereich der Leckage- und Durchflusssmessung konzipiert, bei denen eine kurze Ansprechzeit und hohe Abtastrate notwendig sind. Mit seiner kompakten Bauform ist er prädestiniert für den Einsatz bei beengten Platzverhältnissen und erleichtert die Verwendung in standardisierten Applikationen, z.B. den Einbau in 19“ Racks.
Vielseitig einsetzbar machen ihn die zahlreich verfügbaren Prozessanschlüsse und Druckmittler sowie die Verwendung unterschiedlicher Membranmaterialen – optimale Voraussetzungen zur perfekten Anpassung an die jeweilige Applikation.

LS 300 – elektronischer Füllstandsschalter für die kontinuierliche Füllstandsmessung
Ein neues Produkt stellt BD|SENSORS mit dem Füllstandsschalter LS300 vor. Dieser ist die konsequente Weiterentwicklung der bewährten Füllstands-Kabelsonden hin zur kompakten Stabsonde für das zuverlässige Erfassen der Füllstände in offenen und geschlossenen Behältern sowie Tanks. Je nach Ausführung des Sondenstabs kann das Gerät für nahezu alle Flüssigkeiten eingesetzt werden. Der LS 300 ist standardmäßig mit einer IO-Link-Schnittstelle ausgerüstet, um Prozessdate, Diagnose- und Statusmeldungen mit einer übergeordneten Steuerungsebene auszutauschen. Darüber hinaus ist der Füllstandsschalter mit einem drehbaren und beleuchteten Anzeigemodul ausgestattet, welches stets gutes Ablesen der Messergebnisse ermöglicht. Der minimale und maximale Füllstand kann über die Teach-Funktion konfiguriert werden, Schaltpunkte können im Bereich von 0 … 100 % eingestellt werden, z. B. für die Steuerung von  Pumpen für Behälter- und Tankanlagen oder als Überlaufsicherung.
Aufgrund verschiedener Stablängen und Montagezubehör ist das Gerät sehr flexibel an unterschiedliche Einbausituationen und Behältergrößen anpassbar.

Facelift - DS300, ein Druckschalter der mehr kann als blau zu leuchten
Was ist das? Das ist blaues Licht. Und was macht es? Es leuchtet blau.
(Zitat aus der Filmreihe Rambo; Dialog Rambo mit Haid, Rambo 3)

Diese Aussage trifft auf den Druckschalter DS 300 nur bedingt zu. Zugegebenermaßen verfügt er tatsächlich über einen blau leuchtenden LED-Ring und eine neu strukturierte Frontfolie. Sein Hauptaugenmerk richtet sich allerdings auf die Druckmessung und die Möglichkeiten, die die Verwendung des Kommunikationssystems IO-Link bietet. Nämlich einfache Installation und Konfiguration – Eindrehen, Stecker drauf, Fertig. Die Parametrierung der Schaltpunkte erfolgt in dieser Variante mittels IO-Link-Master. Die zughörige IO-Link-Schnittstelle wird genutzt, um Prozessdaten, Diagnose- und Statusmeldungen rasch mit dem übergeordneten Steuerungssystem auszutauschen.
Für die Parametrierung per Hand wartet das Gerät mit einer einfachen und selbsterklärenden Menüführung auf, welche neuestem VDMA-Standard entspricht. Der DS 300 richtet sich vor allem an Anwendungen des Anlagen- und Maschinenbaus und der Automatisierung, auf die mit verschiedenen Ausgangssignalen und frei konfigurierbaren Schaltausgängen reagiert werden kann. Die zweifache Drehbarkeit der Anzeige und der klare Aufbau des Displays sorgen für ein problemloses Ablesen auch bei ungewöhnlichen Anzeigepositionen.

Für Besucher - Standkoordinaten
BD|SENSORS ist auf der Hannover Messe zu finden in Halle 11, Stand C47.
Ausführliche Informationen finden sich unter folgendem Link: Stand Hannover Messe